Seminar Lenormandkartenlegen Basisausbildung
Webinar Lenormandkartenlegen Fortgeschritten Ausbildung
Seminar Lenormandkartenlegen Therapeut
Seminar Lenormandkartenlegen VIP Ausbildung

Lenormand-Karten-Legen lernen in der Lenormand-Akademie

Lenormand-Karten-Legen ist mehr, als nur die Zukunft vorherzusagen. Du kannst mehr erreichen, als nur die Lebenssituationen Deiner Kunden exakt in den Kartenbildern zu sehen. Mit unserer Vision unterstützt Du die Menschen bei ihrer ganzheitlichen Heilung.

Du erlernst bei uns das Kartenlegen mit den Lenormandkarten von Grund auf. Wenn Du bereits Grundkenntnisse besitzt, kannst Du auch mit dem Profilehrgang (therapeutisches Lenormand) starten.

Dir fehlt die Möglichkeit, vor Ort an einem Seminar teilzunehmen?

Es gibt viele Menschen, die schon sehr früh in sich den Drang verspüren, anderen Menschen helfen zu wollen. Falls Du Dich dazu zählst, solltest Du wissen, dass Du helfen kannst, ohne dafür Medizin oder Jura studieren zu müssen. Auch eine Ausbildung als Heilpraktiker oder Physiotherapeut ist dafür nicht notwendig. Der psychische Beistand, vor allem bei der Notwendigkeit, wichtige Entscheidungen zu treffen, ist auf anderen Wegen möglich. Dazu zählt beispielsweise die Unterstützung durch das Ausdeuten individueller Kartenbilder, zu der Du nach unserer Lenormand-Basisausbildung in der Lage bist.

Lenormandkarten sind sehr beliebte Hilfsmittel

Es gibt unzählige Decks, die zum Kartenlegen benutzt werden können. Die Palette reicht von den Kipper-Karten über das Langustl-Tarot bis hin zu dem Kartensatz, der von Visconti Sforza entwickelt worden ist. Jeder Kartenleger muss für sich selbst entscheiden, mit welchem Kartendeck er am liebsten arbeitet. Fakt ist aber, dass bei den professionellen Beratern die Lenormandkarten am weitesten verbreitet sind. Das gilt sowohl für das von Marie Anne Lenormand selbst entwickelte Deck aus 32 Karten, als auch für das „große“ Deck aus 52 Karten, mit dem die weltberühmte Wahrsagerin zu Beginn ihrer Karriere arbeitete. Historiker nehmen an, dass diese den Etteilla-Karten nachgebildet worden sind. Die Symbolik der originalen Lenormandkarten gilt aufgrund der Orientierung an typischen Elementen des Biedermeiers als besonders angenehm.

Unzählige Legemethoden bei den Lenormandkarten nutzbar

In unserer Lenormand-Ausbildung erlernst Du zuerst einmal die Bedeutung der einzelnen Karten, die sowohl positive als auch negative Auswirkungen haben können. Dabei kommt es bei vielen Karten sogar darauf an, an welcher Stelle sie bei einer kompletten Legung erscheinen. Danach sind die verschiedenen Legesysteme und Vorgehensweisen beim Herantasten an einzelne Problematiken an der Reihe. Dafür eignet sich das Ziehen einzelner Tages-, Wochen- und Monatskarten. Ein sehr einfach zu erlernendes Legesystem mit den Lenormandkarten gibt Auskunft über Entwicklungen, die im Leben eines Hilfesuchenden gerade zu Ende gegangen sind oder beginnen.

Auch der Kreuz-Legung mit den Lenormandkarten kommt eine große Bedeutung zu. Sie ermöglicht, Trends aufzuzeigen, die der Hilfesuchende mit verschiedenen Entscheidungen oder Verhaltensweisen fördern oder hemmen kann. In der Lenormand-Basisausbildung lernst Du auch die 7er-Legung kennen, die als ganz konkrete Hilfe bei der Suche nach der richtigen Entscheidung eingesetzt werden kann. Einen kleinen Ausblick auf künftige Entwicklungen macht das Keltenkreuz, als eine Variante beim Kartenlegen, möglich. Vor allen Dingen aber kommt die große Tafel zum Einsatz. Hier werden 36 Lenormandkarten ausgelegt und man kann jede Frage aus dem Leben eines Menschen beantworten.

Gerade weil es so viele verschiedene Arten beim Kartenlegen mit den Lenormandkarten gibt, hast Du nach unserer Lenormand-Basisausbildung die Chance, sehr konkrete Auskünfte geben zu können. Damit bist Du in der Lage, eigene Entscheidungen zu hinterfragen, guten Freunden zu helfen oder Dich als qualifizierter Berater bei einer der großen Plattformen zur esoterischen Lebensberatung zu bewerben. Dabei ließe sich Dein Wunsch nach der Hilfe für andere Menschen sogar mit einem kleinen Nebeneinkommen verbinden.

Welche Zukunft hat das Kartenlegen?

Es gab Zeiten, da wurden Kartenlegerinnen als Hexen beschimpft und auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Die moderne Gesellschaft steht der esoterischen Lebensberatung wesentlich toleranter gegenüber. Viele Menschen haben erkannt, dass sie durch das Kartenlegen mit Lenormandkarten oder anderen Decks eine ebenso zutreffende und nützliche Lebenshilfe bekommen wie beispielsweise durch die Astrologie. An einigen Stellen wird behauptet, dass die esoterischen Lebensberater nur deshalb so viele Fragen stellen, weil sie daraus die Antworten ableiten wollen, die der Hilfesuchende gern hören möchte. Das ist falsch. Die Fragen helfen den esoterischen Lebensberatern, das Thema, das dem Hilfesuchenden am meisten am Herzen liegt, genauer einzugrenzen. Auch das spricht sich langsam herum.

Die steigenden Zahlen der regelmäßigen Nutzer auf den großen Internetportalen zeigen sehr deutlich, dass das Interesse an der praktischen und alltagstauglichen Entscheidungshilfe mit den Lenormandkarten stetig weiter wächst. Deshalb ist unsere Lenormand Basisausbildung für jeden Menschen geeignet, der sich ein kleines Zusatzeinkommen wünscht. Auch der Start in die Selbstständigkeit ist damit möglich und dabei spielt es keine Rolle, wie alt Du bist. Während Du bei den Unternehmen der freien Wirtschaft mit 50 Jahren zum „alten Eisen“ gehörst, kannst Du durch die Lebenserfahrung bei Deiner künftigen Tätigkeit als esoterischer Lebensberater mit den Lenormandkarten einen nicht zu unterschätzenden Vorteil bieten. Mit einer Teilnahme an unserer Lenormand-Grundausbildung kannst Du für Dich die Grundvoraussetzung für eine langfristig sichere berufliche Zukunft schaffen. Deshalb zögere nicht lange und melden Dich für unseren nächsten Grundkurs (Basisausbildung) zur Legung und Deutung der Lenormandkarten an.