Freunde sind unsere Spiegelbilder

Freunde sind Spiegelbilder

Bild ©Pixabay african-2197414_1920

Freunde sind unsere Spiegelbilder

Unser Leben wird bereichert durch Freundschaften

Freunde bereichern unser Leben, sie können uns einen Spiegel vorhalten und uns zeigen, wer wir wirklich sind. Im Leben sind Freundschaften wichtig, sie geben sprichwörtlich dem Leben einen Sinn. In schweren Zeiten ist es hilfreich, Freunde an seiner Seite zu haben und nicht alleine zu sein. Freunde helfen uns dabei, unseren Alltag zu bewältigen. Sie geben uns ein gutes Gefühl. Es freut einen, wenn wir für einen anderen Menschen eine wichtige Rolle spielen. Eine Entscheidung lässt sich mit dem Feedback eines guten Freundes ebenfalls leichter treffen.

Einfacher durch das Leben gehen mit Freunden

Freunde bereichern nicht nur unser Leben und zeigen uns, wer wir sind, sie sind auch für unsere Persönlichkeit wichtig. Freundschaften verbinden Menschen miteinander, ähnliche

Interessen, aber auch Unterschiede lassen diese wachsen. Wir haben die Chance, uns selber besser kennenzulernen. Eine Freundschaft mit Menschen, die wir bewundern, stärkt das eigene Selbstwertgefühl. Wir erkennen oftmals das in uns ähnliche Fähigkeiten schlummern, die vorher nicht bekannt waren. Ein guter Freund ist wie ein guter Spiegel, wir lernen durch ihn uns besser zu definieren. Die Selbstreflexion, die eine Freundschaft bietet, ist die wertvollste Erkenntnis, die wir im Leben erlangen können.

Die Erweiterung der Akzeptanz

Menschen sind unterschiedlich und das ist gut so. Die Welt wäre langweilig und trist, wenn alle Menschen gleich wären. Eine Freundschaft lässt uns Unterschiede erkennen. Unterschiede bieten andere Optionen und helfen bei der Entscheidung, wer wir eigentlich sein wollen. Gegensätze ziehen sich an, sie ermöglichen einen Lernprozess. Wir lernen, Teile von Menschen zu akzeptieren, die sich von der eigenen Einstellung unterscheiden. Freundschaften tragen dazu bei, andere Menschen zu akzeptieren, denn unser Verständnis wird erweitert. Das Verständnis von einer anderen Lebensweise ist eine Erkenntnis, die wir gewinnen. Diese lässt uns einiges über die eigene Lebensweise lernen. In manchen Episoden erkennen wir Dinge an unseren Freunden, die an uns selbst überhaupt nicht erträglich sind. Diese Spiegelreflexion ist schwer zu ertragen. Die Verbundenheit mit unsren Freunden bietet einen Weg, uns zu ändern und wir erhalten Unterstützung.

Freund geben uns Sicherheit und Akzeptanz

Das Gefühl, akzeptiert zu werden, ist das kostbarste Gut einer echten Freundschaft. Dabei akzeptiert uns unser Gegenüber ohne zu verlangen, das wir uns ändern sollen. Dieses Verständnis, das uns ein Freund gibt, ist das größte Geschenk, das wir im Leben erhalten können. Die Akzeptanz einer Freundschaft bietet Sicherheit, sie lässt uns an Selbstbewusstsein gewinnen. In schweren Zeiten ist ein echter Freund das wertvollste neben der Familie, was das Leben bietet. Niemals müssen wir uns für einen wahren Freund verbiegen.

Anbei eine kleine meditative Übung um eigene Freunde besser zu erkennen.

Meditation Preisverleihung

Monika Baumgarth

Mein Name ist Monika Baumgarth, geboren 1968 in Bayern, weder besonders gläubig aufgewachsen, noch durch besonders spirituelle Umgebung gefördert worden. Als Mutter von 2 Kinder und Ehefrau in ganz normalen täglichen Aufgaben zu finden, wie putzen, einkaufen oder die Wohnung in Ordnung halten. Vielleicht findet sich hier auch die eine oder andere von Euch wieder.

Und trotzdem sehe ich mich als der lebende Beweis, dass das Universum auch jemanden ganz normalen auswählen kann, damit die Spiritualität ihren Weg findet. Dieser Weg muss nicht durch die Geburt vorgegeben werden, das ist mein „Leitsatz“. Und das ist auch was mich dazu bewegte mich als spirituelle Bewusstseins-Lehrerin oder -Mentor auf den Weg zu machen.

Meinen Weg fand ich als ich ungefähr 20 Jahre alt war, durch eine spirituelle Sitzung, die mir zeigte, dass es „Medialität“ und geistige Wesen gibt. Ab dann war ich nicht mehr zu bremsen, als hätte jemand einen Schalter umgelegt und mir den Eintritt in das Paradies verschafft. Was nicht bedeutet, dass ich den einfachen Weg gewählt habe. Ich erkundete alle möglichen Selbsterfahrungstrainings und buchte mich in verschiedenen esoterischen Ausbildungen ein, welche da unter anderem waren, Lebensberatung, Lichtarbeiter, Aura Soma Berater, Aura Berater, Lifecoach, Tarot Berater, Lenoramandberater usw.…

Und aus diesem meine Erfahrungen und dass ich weiterhin mit diesen ganz „alltäglichen“ Herausforderungen des Lebens, wie die meisten von Euch vermutlich auch, konfrontiert werde, unterrichte und coache ich nun Menschen. Menschen, wie Du und ich eben sind, mit Höhen und Tiefen und es ist wunderbar zu sehen, wenn wieder jemand aus einer Tiefe emporsteigt und sich ein Stück weit befreit hat. Das ist dann der Augenblick, wo ich sehe, warum das Universum auf mich zurückgegriffen hat – einen Menschen der das Leben lebt, statt die Probleme zu hinterfragen

 

Frühere Beiträge

2021-02-03T15:27:52+01:00Februar 3rd, 2021|Allgemein|
Nach oben