Wir wollen, dass Du Deine Kenntnisse vertiefen kannst:

Rabattregelung:

Wiederholen wird belohnt mit 10 % Rabatt.

Diese neuen Rabattregelungen treten erstmals zum 01.10.2019 in Kraft und gelten für Seminarbuchungen vom 01.01.-31.12.2019. Bei Beginn des neuen Kalenderjahres gilt wieder die Zahlung von 100% für das erste gebuchte Seminar und für jedes weitere bis zum 31.12. des jeweiligen Jahres erhältst Du 10% Rabatt. Auf Buchungen, die vor dem 01.10.2019 getätigt wurden kann rückwirkend kein Rabatt gewährt werden.

 

Ratenzahlung für Seminare

Unsere Seminare sind jetzt auch in Raten zahlbar.

Wir wissen, was es bedeutet, sich zu entwickeln und das Geld fehlt. Vielleicht fehlt einem noch das nötige Zusatzangebot für die eigene Selbstständigkeit, oder man muss sich in Marketing fortbilden, weil der erhoffte Erfolg ausbleibt.
Es reicht einfach nicht nur eine Homepage zu haben. Der Leser muss Sie auch finden und da kann das Spirituelle Marketing helfen.

Vielleicht möchte man auch Rückführungen anbieten oder gerne eine Mediale Woche und die Fortgeschrittene direkt dazu buchen. Oder Ihr Portemonnaie lässt nur die Basisausbildung Lenormand zu, aber Sie wollen am liebsten die Premiumausbildung Lenormand absolvieren.
Egal um was es geht. Wir würden Ihnen gerne helfen in gegenseitigem Vertrauen. Da wir selbst auch nur begrenzte Kapazitäten haben, können wir natürlich keine Endlosfinanzierungen vorstrecken, aber Beträge bis zu fünf Raten sind für uns in Ordnung. Das erfordert natürlich einen Mehraufwand in unserem Haus, daher nehmen wir eine Bearbeitungsgebühr. Die Zahlungen müssen überwacht werden, jeder zusätzliche Zahlungseingang verursacht Personal- und Buchungskosten.

Wir wissen, dass wir hier ein großes Risiko eingehen und jeder rät uns von diesem Schritt ab, doch wir wollen an die Ehrlichkeit und an die Integrität von Menschen glauben, daher wagen wir den Versuch.
Finanzierbar sind ausschließlich Seminare. Seminare die von anderen Lehrern in unserem Haus gehalten werden sind nur mit Einwilligung des jeweiligen Lehrers finanzierbar. Hier ist jede Ratenkombination zwischen zwei und fünf Raten denkbar. 20% müssen immer vor Seminarbeginn eingezahlt werden und auf unserem Konto verbucht sein. Sie können auch bereits im Januar anfangen, für ein Seminar im August, über Raten den Betrag anzusparen. Auch das ist kein Problem. Bei Nichtantritt oder Krankheit löst eine Seminarrücktrittsversicherung Ihr Problem.
Übernachtungskosten und Verpflegungskosten sind nicht finanzierbar. Zertifikate werden nach Zahlung der letzten Rate unaufgefordert von uns ausgestellt.
Dazu haben unsere Juristen eine Ratenzahlungsvereinbarung entwickelt, die von Ihnen und uns unterschrieben wird. Diese können Sie sich hier herunterladen:

Man muss sich heute gegenseitig helfen und dies ist unser Beitrag dazu.
Im Zweifelsfalle sprechen Sie uns an und legen Sie uns Ihre Situation dar. Wer ehrlich mit uns umgeht hat nichts zu befürchten.

Fragen Sie uns nicht nach einer Ratenzahlung wenn Sie nicht vorhaben die Raten zu bezahlen. Wir werden bei Verzug auch keine weiteren Mahnungen aussenden sondern übergeben die Angelegenheit sofort einem Inkassobüro. Eine Anzeige wegen Betrug behalten wir uns vor. Ich hoffe, dass Sie dies verstehen. Wir sind ein Privatunternehmen und keine Bank. Fair-Play ist das was wir anstreben.

 

Bildungsprämie

Aufstieg durch Bildung – Nutzen sie die Bildungsprämie für die Teilnahme an unseren Seminaren

Seit 2008 unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit dem Programm „Bildungsprämie“ individuelle berufliche Weiterbildungsmaßnahmen. Sie wollen beruflich weiter-kommen oder sich eine neue Einnahmequelle erschließen und haben bei uns schon ein dafür interessantes Seminar gefunden? Dann nutzen Sie doch die Möglichkeit der Förderung durch den Prämiengutschein vom Staat!

Die Bildungsprämie deckt in vielen Fällen die anfallenden Kosten für Fachkurse und Seminare zur Hälfte (bis 500,- €) ab und macht sie dadurch leichter finanzierbar.

Voraussetzungen für den Prämiengutschein:

  • Sie sind durchschnittlich mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig – das gilt übrigens auch für Selbstständige. Auch Beschäftigte im Mutterschutz oder in Elternzeit können einen Prämiengutschein erhalten.
  • Ihr jährlich zu versteuerndes Einkommen beträgt maximal 20.000 Euro
    – bei gemeinsam Veranlagten (z.B. Ehepartnern) dürfen es
    bis zu 40.000 Euro sein. Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt. Die Infos hierzu finden Sie in Ihrem Einkommensteuerbescheid.
  • Sie haben die deutsche Staatsangehörigkeit oder eine gültige Arbeitserlaubnis für Deutschland
  • Es handelt sich um ein offenes Kursangebot, kein Einzelunterricht.
  • Es muss sich um eine individuelle berufliche Weiterbildung handeln, also keine Hobby- oder freizeitorientierte Fortbildung oder eine Weiterbildung, die der Gesundheit oder der Persönlichkeitsentwicklung dient.

Der nächste Schritt ist die Beratung in einer der extra dafür bundesweit bereitstehenden Beratungsstellen. Dort erwartet Sie das Gespräch mit geschulten Mitarbeitern, die über gute Kenntnisse des lokalen und regionalen Arbeits- und Weiterbildungsmarktes verfügen. Ein Beratungs-gespräch in einer Beratungsstelle ist Voraussetzung um einen sogenannten Prämiengutschein zu erhalten.

Rufen Sie einfach die kostenlose Hotline 0800 2623 000 an und vereinbaren Sie einen
Beratungstermin bei Ihrer zuständigen Beratungsstelle.

Das müssen Sie zum Beratungsgespräch mitnehmen:

  • Einen gültigen Lichtbildausweis (z. B. Reisepass, Führerschein oder Personalausweis) und ggfs. eine gültige Aufenthaltserlaubnis.
  • Einen aktuellen Einkommenssteuerbescheid (aus dem Vor- oder Vorvorjahr). Ersatzweise reicht auch eine Lohnbescheinigung des Arbeitgebers.

Weitere Informationen zur Bildungsprämie erhalten Sie hier:

http://www.bildungspraemie.info