workshop auragraph

Auragraph/Auragramm
(4 Abende)

  • Was ist ein Auragraph?
  • Blockadenlösung mit dem Auragramm
  • Wie arbeite ich mit dem Energiefeld?
  • Wie kann man mit Klienten arbeiten?
  • Formen des Auragraphen
  • Struktur des Auragramms
  • Meditative Übungen
  • Fragetechniken

Uhrzeit: je Abend 19:00 – 20:30 Uhr

Termine:

Abendtermine (je 19.00-20.30 Uhr) NUR ONLINE mit Lynn Parker und professioneller Übersetzung
08.09.2022
15.09.2022
22.09.2022
29.09.2022
Die Abendtermine können nur als Gesamtpaket gebucht werden.

250 €*
Mindestteilnehmer 4
Höchstteilnehmer 15 

Jetzt anmelden

Wie entsteht ein Auragraph oder auch Auragraf?

Auragraph Auragramm

Beispiel eines Auragraphens

Jeder Auragraph hat eine bestimmte Form. Oft wird im Auragraph die Kreisform gewählt, aber auch andere Symbole haben durchaus ihre Berechtigung. Es kann z.B. auch eine Darstellung eines Baumes oder einer Blume sein, oder völlig abstrakt. Das Medium lässt sich ganz und gar von der Energie der Aura führen.
Jedoch verfolgt jeder Aurapraph eine Struktur, dies erlaubt eine leichtere Deutung. Aber auch die Struktur eines Aurapraphens ist so individuell, wie der Klient.
Sowie die Gestalt des Aurapraphens, wie auch die Struktur muss vor dem Beginn der Entstehung des Bildes energetisch feststehen.
Nun beginnt der meditative und entspannte Zustand des auf das Papierbringens. Es geht um Symbole, Farben, es können Buchstaben, einzelne Worte oder auch Zahlen entstehen. Es kann ganz klar oder auch in sich verschwimmen. Alles was kommt ist erlaubt und auch erwünscht. Erst wenn der letzte Strich gesetzt ist löst sich das Medium aus der medialen Verbindung.

Es kann sein, dass die sensitive oder spirituelle Lesung während, aber auch nach dem Entstehen des Aurapraphens geschieht.
Hierbei werden alle Hellsinne angesprochen, denn der Aurapraph erzählt eine Art Seelen- oder Lebensgeschichte.

Wie tauchst Du in einen Auragraphen ein?

Es könnte sein, dass bestimmte Fragen Dir behilflich sein könnten. Du fragst Dich, wie der allgemeine Eindruck des entstanden Aurapraphens ist.
Wie wirken die Farben auf Dich, wie sind die Farben angeordnet, welchen Ton kannst Du beim Betrachten wahrnehmen, wie fühlst Du Dich beim Ansehen des Werkes.
Die Struktur erkennen, also wo im Bild ist der jetzige Zustand, was ist Vergangenheit und was könnte zukünftig gedeutet werden.
Die Entstehung ist auch oft die Geschichtliche Reihenfolge.

Die Zukunft ist jedoch immer eine Möglichkeit aus dem Jetzt. Eine Tendenz wird aufgezeigt, aus dem Jetzt, das gerade so ist wie es ist.

Du kannst hier schon erkennen, welche Vielseitigkeit in dieser wunderbaren spirituellen und kreativen Arbeit enthalten ist und wie individuell jeder dieser Auragraphen dann sein kann.

Auragraph mit Lynn Parker