Hellfühlen

Hellfühlen richtig verstehen
Parallel zum Hellsehen ist Hellfühlen eine übersinnliche Fähigkeit auf emotionaler Ebene. Menschen, die hellfühlerisch begabt sind, können fühlen, was andere Menschen fühlen. Das kann nicht klar von normalem Einfühlungsvermögen, Empathie, abgegrenzt werden. Hellfühlen ist wie Empathie, nur stärker, unmittelbarer. Daher kann es für Menschen mit dieser Gabe verwirrend sein. Wenn sich das Hellfühlen zum ersten Mal bemerkbar macht, wissen sie oft nicht, was mit ihnen los ist.

Sie spüren Gefühle, die nicht ihre eigenen sind. Unwissentlich, ohne ihr eigenes Zutun, haben sie ihre hellfühlerischen Fähigkeiten eingesetzt. Sie sind plötzlich traurig, glücklich oder aufgeregt, ohne dass es einen Anlass zu geben scheint. Wer solche verwirrenden Erlebnisse hat, sucht oft Rat bei einem Arzt. Gut so, wer sich Sorgen um seine körperliche oder seelische Gesundheit macht, sollte unbedingt einen Arzt aufsuchen – und sei es nur, um ernsthafte Erkrankungen ausschließen zu können.

Aber Mediziner haben eine naturwissenschaftliche Ausbildung hinter sich. Mit geistigen Phänomenen sind sie nicht vertraut und stehen ihnen zumeist sogar skeptisch gegenüber. Ärzte sind also nicht die richtigen Menschen, um jemandem dabei zu unterstützen, die übersinnliche Fähigkeit des Hellfühlens zu meistern.

Wie geht man mit all den Gefühlen um?

Hellfühlen ist nicht unbedingt angenehm. Hellfühler nehmen nicht nur die schönen Gefühle auf, sondern auch den Schmerz anderer. Darunter können und werden sensible Menschen leiden. Und naja, Sensibilität ist so etwas wie die Vorbedingung für die Fähigkeit des Hellfühlens. Wie auf so vieles trifft auch hier zu: Es ist ein Segen und ein Fluch. Zum Fluch werden Fähigkeiten meist dann, wenn man nicht weiß, wie man mit ihnen richtig umgeht. Unter Anleitung kann man lernen, die positiven Aspekte einer Begabung zu nutzen und die negativen

so unter Kontrolle zu bekommen, dass man nicht allzu sehr unter ihnen leidet und im Alltag nicht durch sie eingeschränkt wird. Auf unserer Webseite findet man beispielsweise verständnisvolle, erfahrene Lehrer für das

Erleben der geistigen Welt.

Jeder wird mit spirituellen Fähigkeiten geboren

Geistige Fähigkeiten und Spiritualität ist nichts, das nur “besonderen” Menschen zur Verfügung steht. Im Prinzip hat jeder Begabungen, die man übersinnlich nennen könnte. Die meisten Menschen verlernen aber im Laufe ihrer Erziehung, diese einzusetzen. Das zeigt sich am Hellfühlen besonders gut. Jeder Mensch ist im Grunde einfühlsam, aber nicht alle leben ihre Einfühlsamkeit.

Amara Yachour

Amara Yachour

Mein ganzes Leben war ich eine Forscherin und Wahrheitssucherin. Ich wollte immer nur wissen. Wissen, was hinter dem Offensichtlichen steckt. Ich wusste immer, schon als Kind, was wahr und was Illusion ist. Schon in der Teenagerzeit hatte ich erste Berührung mit spirituellem Wissen. Dann kam aber erstmal das Leben dazwischen und ich heiratete, bekam vier Kinder und baute eine Selbstständigkeit auf mit Garten-. Kommunal- und Forstgeräten. Mit 31 brachte mich eine Lungenembolie in den Himmel und das hat mich für immer verändert. Alles zerbrach und ich verlor alles. Meine Ehe, mein Haus, meine Firma und fast mein Leben. Danach begann der mühsame Weg in ein neues Leben. Meine Interessen sind sehr breit gefächert und reichen von Permakultur über Biogarten, Rohkost, Spiritualität und Medialität, Bewusstseinsforschung, Marketing, Betriebswirtschaft, Hühnerhaltung bis hin zur hohen Schule der Magie. Meine Vita ist so bunt wie mein Leben und ich liebe es Grenzen zu sprengen. Vor allen Dingen meine eigenen.
Menschen zu dienen erfüllt mich und ich freue mich über jeden Schritt, den andere Menschen neu gehen können, in ein authentisches, freies und selbstbestimmtes Leben. Dafür kreieren wir jeden Tag Lösungen, in Form von Fernstudien, Seminaren, Webinaren und Beratungen Mein Mann Marko und ich haben unser neues Versuchsprojekt Selbstversorgergarten „Rohvoluzzer“ gestartet. Unsere kleine Hühner- und Entenschar unterstützen uns dabei fleißig im Seminarhaus.

Frühere Beiträge

2020-10-05T08:51:21+02:00Mai 9th, 2019|Medialität Spiritualität|
Nach oben