Tierkommunikation – Modul 3 (Professional)
(3 Tage Ausbildung)

  • vertiefende Übungen zu medialen Kontakten verschiedener Tierarten
  • Angesicht zu Angesicht, was will mir mein Haustier zeigen (Reflektion)?
  • Praxisteil, üben üben üben
  • die unterschiedlichen Sterbephasen beim Tier
  • Sterbebegleitung
  • Kontaktaufnahme zu entlaufenen Tieren
  • Krankheiten in der Aura erkennen und deprogrammieren
  • Heilstrahl für erkrankte Tiere aktivieren
  • Gesprächsführung mit Herrchen-Frauchen
  • Übung mit Fremdklienten
  • rechtliche Seiten der Tierkommunikation
  • erste Schritte in die Selbstständigkeit als Tierkommunikator

10:00 – 18:00 Uhr
letzter Tag bis 16:30 Uhr

25.10.-27.10.2019 in 63303 Dreieich mit Michaela Ament
14.08.-16.08.2020 in 63303 Dreieich mit Michaela Ament

495 Euro*

Jetzt anmelden

Vertiefende Übungen zu medialen Kontakten verschiedener Tierarten
Zu der Arbeit gehört auch die Kommunikation mit Fotos von Tieren, die bereits verstorben sind. Du kannst Dich auf der energetischen Ebene mit verstorbenen Tieren austauschen, denn die Seele bleibt als Energie bestehen, auch wenn das Tier verstorben ist.

Angesicht zu Angesicht, was will mir mein Haustier zeigen (Reflexion)?
Tiere kennen sich in ihrer Familie aus. Sie spüren Spannungen und Freude unter den Menschen. Dementsprechend ist das Verhalten des Tieres zu deuten.

Praxisteil: üben, üben, üben
Du findest nach und nach heraus, wie die Tiere mit Dir sprechen. Zudem verstehst Du die Tiere dann auch besser, weil es verschiedene Informationswege gibt.

Die unterschiedlichen Sterbephasen bei Tieren
Auch dieser Bereich gehört zu der Arbeit als Tierkommunikator dazu. Du wirst tiefgreifende Erfahrungen machen in Deiner Ausbildung. Bei kranken Tieren ist eine Begleitung möglich, die vorbereitet werden kann.

Sterbebegleitung
Das Tier fühlt ganz genau, wer in dieser Phase bei ihm ist. Sterbebegleitung bei Tieren, Trauer und Tod werden besonders im dritten Modul behandelt. Du lernst die Sterbephasen und die Unterstützung für Tiere und Menschen kennen.

Kontaktaufnahme zu entlaufenen Tieren
Schon oft wurden entlaufene Tiere durch Kommunikatoren gefunden. Du kannst sehen und fühlen, wo die Tiere sind.

Krankheiten in der Aura erkennen und deprogrammieren
Auch Tiere haben eine Aura. Anhand der Farben lässt sich ihr Gesundheitszustand erkennen und ausbalancieren.

Heilstrahl für erkrankte Tiere aktivieren
Du musst wissen, welche Farbe der Heilstrahl haben muss, wenn Du damit Tieren helfen willst.

Gesprächsführung mit Herrchen-Frauchen
Wenn es um die Tiere geht, dann sind Herrchen-Frauchen sehr emotional. Du bist der Vermittler zwischen Menschen und Tieren.

Übung mit Fremdklienten
Du lernst die unterschiedlichsten Übungen kennen. Damit bist Du gut vorbereitet, wenn Du auf eigenen Füßen stehst.

Rechtliche Seiten der Kommunikation mit Tieren
Deine Beratung ersetzt weder die Diagnose noch die Behandlung eines Arztes, Heilpraktikers oder Tierarztes.

Erste Schritte in die Selbständigkeit als Tierkommunikator
Die Selbständigkeit hat sowohl positive Seiten als auch negative Seiten. Dein Verdienst hängt von Deinem Einsatz und Deiner Motivation ab und Du wirst unregelmäßige Einnahmen haben. Zudem liegen Freud und Leid dicht beieinander, gerade wenn es um das Thema Sterbebegleitung bei Tieren geht.

*Rabattsystem / Ratenzahlung / Fördermöglichkeiten