Tierkommunikation – Modul 1 (Basis)
(3 Tage Ausbildung)

  • Was steckt/verbirgt sich hinter dem Begriff Tierkommunikation?
  • Warum ist Tierkommunikation sinnvoll?
  • Einsatzbereiche der Tierkommunikation
  • Tiere im menschlichen Umfeld und die Auswirkungen auf die Tierseele
  • Funktionsweise einer Tierkommunikation
  • Einstimmung zur Tierkommunikation
  • Gedankenklärung durch die innere Mitte
  • Kontaktmöglichkeiten erarbeiten
  • Arbeiten in der tierischen Aura
  • energetischer Röntgenblick
  • erster Einstieg in den Jenseitskontakt zur Tierseele

10:00 – 18:00 Uhr
letzter Tag bis 16:30 Uhr

10.04.-12.04.2020 in 63303 Dreieich mit Michaela Ament

 

495 Euro*

Jetzt anmelden

Modul 1 Tierkommunikation (Pflichtmodul)

Was verbirgt sich hinter dem Begriff Tierkommunikation?
Durch die mentale Sprache erhältst Du einen Einblick in die Seele der Tiere. In diesem Kurs lernst Du, wie Du Kontakt zu Tieren aufnimmst. Dir stehen unterschiedliche Wahrnehmungen zur Verfügung. Anhand medialer Übungen lernst Du die Praxis kennen.

Warum ist Kommunikation mit Tieren sinnvoll?
Auf die Art hast Du die Möglichkeit, Dich in ein Tier hineinzuversetzen. Du spürst seine Gefühle, erkennst, warum es Schmerzen hat, oder wo es blockiert ist. Du erfährst etwas über das Wesen und Du kannst mit ihm Gespräche führen.

Einsatzbereiche der Kommunikation
Als Tierkommunikator hilfst Du, entlaufene Tiere zu finden und klärst Verhaltensauffälligkeiten eines Tieres auf. Du kannst den Tierarzt bei seiner Arbeit unterstützen und beschäftigst Dich mit Sterbebegleitung, Trauer und dem Jenseits.

Tiere im menschlichen Umfeld und die Auswirkungen auf die Tierseele
Der Mensch empfängt von seinen Tieren Impulse, auf die er reagieren kann, da auch Tiere ihrem Menschen etwas mitteilen möchten.

Funktionsweise einer Kommunikation mit Tieren
Du sprichst mit Tieren, wenn sie direkt vor dir stehen, oder telepathisch über ein Foto. Dass der Kontakt zu Tieren hergestellt wurde, erkennst daran: Du empfängst Botschaften, siehst Bilder, nimmst Gerüche wahr, hörst Stimmen oder fühlst etwas. Dabei ist es egal, ob du die Tiere dabei direkt ansiehst oder die Augen schließen musst.

Einstimmung zur Kommunikation
Hilfreich ist eine Meditation. Du versuchst, zur Ruhe zu kommen und Deine Gedanken auszublenden. Sei unvoreingenommen, erwarte nicht zu viel. Sei offen, damit Du hören und wahrnehmen kannst.

Gedankenklärung durch die innere Mitte
Wenn Du den inneren Dialog ausschaltest und sich Stille ausbreitet, dann ist das die Basis, um mit Tieren zu sprechen. Hilfreich ist eine Meditation.

Kontaktmöglichkeiten erarbeiten
Sobald Du zur Ruhe gekommen bist, solltest Du die Tiere um Erlaubnis bitten. Sei bereit, Dich auf das Gespräch einzulassen und es anzunehmen.

Arbeiten in der tierischen Aura
Menschen und Tiere sind von einem Energiefeld umgeben, denn auch Tiere haben eine Aura mit allen Farbtönen. Jede Farbe gibt es in leuchtenden und dunkleren Abstufungen. Bei glücklichen Tieren strahlt die Aura. Bevor ein Wesen physisch erkrankt, zeichnet sich dies im Energiefeld ab. In Chakren und Aura stecken Energien, die sowohl Menschen als auch Tiere blockieren und Organe bedrohen. Denn einem Organ entspricht auch ein energetisches Organ. Wird das energetische Organ behandelt, wirkt es sich auf das physische Organ aus. Wenn ein Organ erkrankt, ist auch das energetische Organ krank. Behandelst Du das energetische Organ und verbindest Du es mit dem physischen, ist es in Ordnung.

Energetischer Röntgenblick
Medial zu röntgen, bedeutet zu erkennen, in welchem Bereich Tiere Probleme haben. Denn die Aura hat alle sichtbaren Dysfunktionen, sodass mit dem Blick nach innen Lösungen sichtbar werden. Du kannst medial herausfinden, was Tiere benötigen. Der Röntgenblick hilft Dir, Energien zu erkennen und den Körper zu scannen.

Erster Einstieg in den Jenseitskontakt zur Tierseele
Um mit verstorbenen Tieren in Kontakt zu treten, genügt ein Foto, auf dem die Tiere zu sehen sind. Die Augen sollten sichtbar sein. Dann ist die Verbindung ins Jenseits möglich.

*Rabattsystem / Ratenzahlung / Fördermöglichkeiten