Der Weg eines Channelmediums

Der Weg eines Channelmediums

Der Weg eines Channelmediums

Warum Channeln die Welt verändern kann

Der Weg eines Channelmediums ist so individuell und unverwechselbar, wie der Mensch selbst. Kein Medium geht den gleichen Weg. Doch alle Medien müssen ihre Gabe verfeinern und trainieren, um das Beste für die geistige Welt bereitzustellen.

Sicherlich gibt es Menschen, die sich Ihrer Gabe bewusst sind und dass zum Teil ihr ganzes Leben. Doch hier herrscht oft die Meinung, dass man ja nichts mehr tun müsse, man fühlt ja genug. Dem kann ich nur widersprechen. Mozart hatte auch eine Gabe, aber er musste trainieren, um zu den besten zu gehören. Steffi Graf musste trainieren und zu den besten zu gehören und so müssen wir das auch.

Nahezu alle Medien durchlaufen eine harte Schule des Lebens, kennen Schicksalsschläge, haben oft alles verloren, gingen durch tiefe Trauer, kennen den Druck von Depressionen und spüren dabei eine tiefe Sehnsucht in sich und tragen ein unbewusstes Wissen in sich, dass es da draußen mehr gibt.

Zugegeben, die geistige Welt kann nicht bewiesen werden und Skeptikern wird niemals etwas reichen, egal was wir als Beweise anbieten. Das gilt sowohl für den Jenseitskontakt als auch für ein Spiritual Assessment, ein Channeling oder ein persönliches Reading.

Doch ich bin froh, dass die Wissenschaft es nicht beweisen kann. Dann würden sie auch hierzu Formeln finden, dann würden sie es genauso schaffen diese Welt zu manipulieren und zu zerstören, wie sie es bereits mit der Erde gemacht haben. Die Erde ist ein trauriges Beispiel für das Wirken von unreifen Menschen, die nicht aus der Sorge für alle handeln, sondern aus der Gier für einen Einzelnen. Niemals kann man Ausbeutung rechtfertigen.

Glaubst Du an die Liebe?

Interessant ist, dass die ganze Welt an Liebe glaubt, aber auch sie ist nicht wissenschaftlich zu beweisen. Gut, wir schütten ein paar Bindungshormone aus, aber diese sind nachgelagert. Erst verlieben wir uns, dann entstehen Bindungshormone und nicht umgekehrt. Warum glaubt man an die Liebe und nicht an die geistige Welt oder sogar Gott? Für mich ist Liebe das Gleiche wie Gott. Ich muss nicht unterscheiden und wenn ich aus Liebe handle, zu mir selbst und anderen, dann erschaffe ich immer heiles, heiliges und göttliches Land. Alle Handlungen aus anderen Motiven, wie Gier, Macht, Kontrolle tragen den Keim der Zerstörung in sich.

Was die meisten Menschen nicht verstehen ist, dass diese Welt heilig ist. Sozusagen heiliges Land und wir müssen immer wieder sterben, um dorthin zu gelangen und um uns zu erinnern, dass wir eigentlich Hüter dieser Erde sind und geistige Wesen, die sich ab und an einen Körper ausleihen, um materielle Erfahrungen zu machen und dass wir alle miteinander verbunden sind. Ungeachtet aller Unterschiede von Rassen, Religionen, und den Kontinenten auf denen wir leben.  Der Schöpfungsbaustoff Gottes ist dunkle Energie und dunkle Materie. Auch nicht oder Gott sei Dank nicht von den Wissenschaftlern verstanden.

Kommen wir zurück zum Channeling.

Warum kann Channeln die Welt verändern?

Zum einen gehen die geistigen Bindungen.  aus denen wir channeln, also unsere Quellen, ins Geistige zurück. Dabei ist es egal, wie wir die Wesen nennen, deren Botschaften wir aus dem Jenseits transportieren. Ob es um Verstorbene, Geistführer, Engel, aufgestiegene Meister oder andere Lichtwesen geht. All dies sind nur Aspekte der göttlichen Einheit. Wir fokussieren uns und setzen eine Intention. Das Ganze ist aber komplexer und es braucht wirklich eine lange Zeit um ein gutes Channelmedium zu werden. Eine Zeit der Persönlichkeitsentwicklung, das Lernen von Hingabe und Demut sind unabdingbar. Zu lernen, dass jedes Channeling auch faktische Beweise beinhalten sollte ist dabei eine große Herausforderung. Die geistige Welt will deutlich mehr in diese Welt bringen als Licht und Liebe. Viele Channelmedien channeln aus ihrer Sehnsucht, doch dies ist nicht die Quelle, die wir anstreben und es ist ihnen auch oft leider nicht bewusst, aus welchen Quellen sie wirklich channeln.

YouTube ist voll von Ihnen. Diese Channelings sind sehr nett, gut anzuhören, aber es fehlt ihnen an der Energie der geistigen Welt. Spirit ist nicht da, wenn sie channeln. Sie channeln aus weltlichen Quellen. Nichts davon ist verkehrt, dennoch, die meisten behaupten, dass sie Engel channeln oder hochstehende Geistwesen, aber wenn sie das tun würden, dann würde dies zu spüren sein. Der Zuhörer ist berührt, die Botschaft würden lange nachwirken. Diese Botschaften sind tief und profunde und gehen weit über die Intelligenz des Channelmediums hinaus.

Spoken Word – Heilige, heilende Worte aus der geistigen Welt.

Es ist also wirklich wichtig, geistige und heilige Quellen aufzusuchen um das „Spoken Word“ aus diesen Quellen zu den Menschen zu bringen. Die meisten Menschen schöpfen nur noch aus irdischen Quellen ihr Wissen. Dabei sind die meisten entweder manipuliert oder tragen die Meinung eines anderen Menschen in sich (so wie dieser Artikel).

Da jede Materie, die erschaffen wird, zuerst einmal ein geistiger Gedanke ist, ist es wichtig, aus der richtigen Quelle die Information zu holen. So bekommen wir spirituellen Input um die Erde, unser Leben, die Erde und uns selbst zu heilen.

Ich arbeite seit über 20 Jahren als spirituelle Lehrerin und seit über 15 Jahren zusätzlich als mediale Lehrerin und erst jetzt fühle ich mich bereit zu channeln und damit nach Außen zu gehen. All die Jahre habe ich Channeling studiert und gesehen, wie komplex das Thema ist und das tief in der Materie, der Schlüssel zu einer neuen gemeinsamen Sprache liegt, einem neuen gemeinsamen Bewusstsein, einer neuen Verheißung, aber mit unseren groben irdischen Sinnen werden wir diese Sprache nicht verstehen.

Es geht auch nicht darum, immer spirituelle Wesenheiten zu channeln, sondern es geht darum die Sprache aller Wesen zu lernen, die Sprache der Tiere, der Bäume, der Pflanzen, der Elemente der Naturwesen, der Energiefelder und vieles mehr. Wir haben eine Sprache, die uns alle verbindet, aber diese finden wir nicht auf einer irdischen Ebene, sondern nur auf einer geistigen Universalebene, in der göttlichen Schöpfungsebene. Dort ist der Schlüssel zur Einheit zu finden, aber dazu müssen wir aufhören, billige Botschaften zu übermitteln aus den falschen Ebenen. Wir müssen über jeden Zweifel hinaus ein Wissen bereitstellen, das zukünftigen Generationen als Leitfaden für eine bessere Welt dient.

Wenn jeder Mensch nur noch aus diesen Quellen handeln würde, dann haben wir in Rekordzeit wieder ein Paradies auf Erden.

Der Ruf aus dem Jenseits

Vor zwei Jahren begann der Ruf an mich, dieses Wissen bereitzustellen und ich war schockiert über die Arbeit, die in einem solchen Projekt steckt und ich habe mich erst einmal rundweg geweigert zuzuhören. Dennoch wurde der Ruf der geistigen Welt lauter und ich begann Übungen zu empfangen, Wissen zu channeln und schrieb dies erst einmal nur für mich auf. Dann traten die richtigen Menschen in mein Leben, die genauso gerufen wurden wie ich. Manche glaubten gerufen zu sein, aber konnten oder wollten diese Arbeit nicht verrichten und sprangen wieder ab. Zurück blieben vier Menschen, die alles gegeben haben. Wir haben Unglaubliches geleistet, obwohl wir alle bereits am Rand unserer Kapazitäten waren. Weit über 500 Videos und hunderte von zusätzlichen Übungen, Meditationen und anderen Wissensgrundlagen sind hier zusammengebracht worden. Wir sind alle bis an den Rand unserer finanziellen Kapazität gegangen, da all diese Aufnahmen ja auch im Ton- und Videostudio aufgenommen wurden und wir wollten ein Werk erschaffen, dass der geistigen Welt würdig ist und dass eine neue Ära des Bewusstseins für den Menschen einläutet. Zusammen mit der geistigen Welt ist uns das gelungen. Wir setzen hier neue Maßstäbe, und zwar weltweit. Nirgendwo haben wir ein solches Werk gefunden, es ist einzigartig.

Im Moment pflegen wir alles in einen Mitgliedsbereich ein. Wir alle haben hier eine Lehrzeit und Intensivzeit mit der geistigen Welt erfahren, die uns für immer verändert hat. Meine Welt ist nicht mehr die Gleiche wie vorher. Alles hat sich verbessert und die medialen Fähigkeiten von uns allen sind unglaublich angestiegen, daher wissen wir, dass wir geführt wurden. In zehn Minuten fängt ein Seminar an in meinem Seminarhaus, aber dieser Artikel wollte geschrieben werden.

Ein Seminar, wo es um die Auflösung tiefsitzender Themen in einer Sitzung geht – Der Doorway-Prozess©.

Eine neue Welt entsteht vor unseren Augen durch die Channelings aus der geistigen Welt

Wenn das Wissen unseres Channeling Fernstudium sich in der Welt verbreitet, wird es nicht mehr nötig sein all das zu bearbeiten, denn Menschen werden anders handeln, aus anderen Motiven und aus einer anderen Wahrheit und einem tiefen Verständnis heraus und unsere ersten Schüler werden, die Boten einer neuen Zukunft sein. Sie werden das Wissen dazu auf die Erde bringen und gemeinsam erschaffen wir zusammen mit unseren Schülern eine neue Welt, in der alle Parameter wieder stimmig sind. Ärzte, Wissenschaftler, Spezialisten und Forscher in der geistigen Welt arbeiten alle an diesem Projekt mit und mich erfüllt es mit einer solchen Freude, Teil eines solchen Vorgangs zu sein und ich bin so unendlich dankbar.

Der Mensch ist der Mittelpunkt unseres Universums. Ihn gilt es zu verändern, damit etwas neues beginnt. Im Moment haben wir eine Ahnung, aber wenn diese Ahnung zur Gewissheit werden wird, dann wird keine Not mehr herrschen, keine Angst und keine Verzweiflung.

Vielleicht werde ich diese Welt nicht mehr erleben, aber das macht nichts. Ich sitze dann auf Wolke 7 und freue mich an dem Glück meiner Enkelkinder und deren Kinder. Zeit spielt keine Rolle.

Amara Yachour

Amara Yachour

Mein ganzes Leben war ich eine Forscherin und Wahrheitssucherin. Ich wollte immer nur wissen. Wissen, was hinter dem Offensichtlichen steckt. Ich wusste immer, schon als Kind, was wahr und was Illusion ist. Schon in der Teenagerzeit hatte ich erste Berührung mit spirituellem Wissen. Dann kam aber erstmal das Leben dazwischen und ich heiratete, bekam vier Kinder und baute eine Selbstständigkeit auf mit Garten-. Kommunal- und Forstgeräten. Mit 31 brachte mich eine Lungenembolie in den Himmel und das hat mich für immer verändert. Alles zerbrach und ich verlor alles. Meine Ehe, mein Haus, meine Firma und fast mein Leben. Danach begann der mühsame Weg in ein neues Leben. Meine Interessen sind sehr breit gefächert und reichen von Permakultur über Biogarten, Rohkost, Spiritualität und Medialität, Bewusstseinsforschung, Marketing, Betriebswirtschaft, Hühnerhaltung bis hin zur hohen Schule der Magie. Meine Vita ist so bunt wie mein Leben und ich liebe es Grenzen zu sprengen. Vor allen Dingen meine eigenen.
Menschen zu dienen erfüllt mich und ich freue mich über jeden Schritt, den andere Menschen neu gehen können, in ein authentisches, freies und selbstbestimmtes Leben. Dafür kreieren wir jeden Tag Lösungen, in Form von Fernstudien, Seminaren, Webinaren und Beratungen Mein Mann Marko und ich haben unser neues Versuchsprojekt Selbstversorgergarten „Rohvoluzzer“ gestartet. Unsere kleine Hühner- und Entenschar unterstützen uns dabei fleißig im Seminarhaus.

Frühere Beiträge

2021-07-23T13:20:24+02:00Juli 23rd, 2021|Allgemein, Medialität Spiritualität|
Nach oben