Arche Noah oder die Zeit des Erwachens

Die Welt braucht Dich! Entfalte dich in eine neue Wirklichkeit und werde zu dem Menschen, den die Erde braucht. Bring Deine Message in die Welt.

In unserer Welt werden wir oft an unserem Intellekt gemessen, doch ist dies wirklich ein Maßstab? Es ist eine linkshirnige Welt, in die wir erzogen und konditioniert werden, eine Welt voller Zahlen, Daten, Fakten und Beweise. Nichts an dieser Welt ist schlecht, doch wenn wir uns die Resultate dieser strukturierten, vom Verstand gesteuerten Welt ansehen, dann wirft dies ein unschönes Bild auf all die Errungenschaften der Wissenschaften und der Technik.

Wir sehen eine Welt, die aufgeteilt wurde unter wenige, viele werden unterdrückt und leben am Existenzminimum, die Zahl der chronisch Kranken steigt täglich und am Ende eines Lebens bleibt nur noch die Hoffnung auf eine Einheitsrente?

Unsere Lebensmittelgeschäfte und Discounter verkaufen schon lange keine Lebensmittel mehr. Das würde ja bedeuten, dass hier noch leben drinsteckt. Lebendige Nahrung wird denaturiert, mit Giftcocktails und Farbstoffen versetzt, mit Abfallprodukten gestreckt und dann als gesundbringend verkauft, durch den Zusatz von künstlichen Vitaminen und den Aufdruck von Bildern, die eine natürliche Lebensweise propagieren und frisches Obst und Gemüse anzeigen, das aber, wenn überhaupt nur noch in Spuren in dem Produkt vorhanden ist.

Fakten, Konsequenzen und Ausblicke

Unsere Meere ersticken in Plastik, Die sauerstofferzeugenden Wälder der Erde brennen in Afrika und Südamerika, aber wir sind ja weit weg und es betrifft uns nicht, denken wir. In Afrika brennen seit Jahrzehnten größere Flächen als am Amazonas. Warum gibt es darüber keine Berichterstattung?

Wildtiere tragen bereits hohe Konzentrationen an Schwermetallen in sich. Die Zensur greift um sich und sanktioniert natürliche Heilmittel. Die Empfehlung einer alten Kulturpflanze wie die der Brennnessel wird in anderen europäischen Ländern mit Gefängnis und hohen Geldstrafen geahndet.

5G, die letzte todbringende Waffe ist auf dem Vormarsch und wird uns als Fortschritt verkauft, dabei ist bereits heute klar, dass Menschen und Tiere hohe gesundheitliche Schäden davontragen werden und wahrscheinlich auch irreparable Schäden an der DNS. Welche Kinder werden danach geboren werden? Wird es überhaupt noch Kinder geben? Wie viele Arten werden damit ausgerottet werden nur um noch schneller, noch größere Datenmengen zu übertragen?

Wir werden immer weiter entmündigt und kontrolliert. Die Volksvertreter, die gewählt werden um im Interesse des Volkes zu handeln, handeln nur noch für die Lobby, die sie finanziert und sie entmündigen uns, uns, die wir sie gewählt haben: Impfzwang, die Regierungen dürfen jederzeit an unsere Sparguthaben, Bargeldverbot, der gechipte Mensch wird ohne Rücksicht auf die Interessen des Volkes durchgesetzt und dies ist nur die Spitze des Eisberges. Gier ist das Gebot der Stunde, Korruption bis in die hohen Kreise unserer ethischen Würdenträger, der Kirchen. Wo ist der Genius der Menschen geblieben, wo ist unsere Brüderlichkeit geblieben und warum hängen wir unsere Ethik nach dem Fähnchen? Wir hören weg und denken: Was ich nicht höre, dafür muss ich nicht handeln und wir sind viel zu erschöpft, um dem Leben überhaupt noch zu dienen oder um uns um unser Recht auf Freiheit zu kümmern.

Du denkst, das Du fühlst?

Viele Menschen haben bereits keinen Zugang mehr zu ihrem Herzen und befinden sich in einer Spirale eines andauernden Gehirn- und Denkorgasmus. Wir denken, dass wir fühlen. Die Heart-Brain Connection stimmt nicht mehr. Wir fühlen aus der linken, verstandesorientierten Gehirnhälfte, anstelle mit der rechten Gehirnhälfte, die voller Gefühle, Farben und Kreativität für uns da ist.

Seit 20 Jahren coache ich Menschen und sehe die emotionalen Ladungen, die Depressionen verursachen und mannigfaltige Ängste produzieren und dadurch den Menschen gefangen halten. Sein Leben limitiert sich. Doch wenn der Mensch sagt, dass er denkt, dass er fühlt können wir diese Ladungen nicht mehr entschärfen, denn er fühlt nicht mehr was er sagt. Und wir heilen Gleiches mit Gleichem. Dieses Naturgesetz ist nach wie vor gültig. Also brauchen wir die Emotion, um Emotion zu heilen. Das wird aber in vielen spirituellen und psychotherapeutischen Praktiken nicht mehr angestrebt. Verhaltenstraining, also Konditionierung ist das Gebot der Stunde. Es ist nicht wichtig, die Ursache zu finden, Hauptsache der Mensch wird schnell wieder konditioniert, um leistungsstark und fit sein Arbeitsleben zu gestalten. Dennoch, der dunkle Raum voller Emotionen wird weiterwirken und ihm beim nächsten Trigger wieder um die Ohren fliegen. Wenn wir frei sein wollen, obliegt es unserer Verantwortung uns von der emotionalen Belastung zu befreien. Niemand sonst kann uns das abnehmen.

Kennst Du die wirkenden Energien in deinem Leben?

Wir alle sind eingebettet in ein Meer von Energien: Energien aus unserer Ahnenreihe, aus früheren Leben, unsere eigene Energie, Energie aus dem Kollektiv, Energie aus Verletzungen und Traumata aus diesem Leben, manipulativen Energien der Massenmedien, Energien aus positiven oder destruktiven Familiensystemen, Energien am Arbeitsplatz, doch wir verstehen diese Energien nicht. Sie alle können uns auf- oder abbauen, aber wir sind bereits so im Funktionsmodus, dass wir das gar nicht mehr spüren. Dabei ist Energie, nur ein anderes Wort für Information. Informationen, denen wir tagtäglich ausgesetzt werden und wir wählen aus, was uns davon erreicht bewusst oder unbewusst.

Alle Menschen leben jeden Tag auf unterschiedlichen Ebenen:

  • Familiensystemen
  • Beziehungsebene
  • Das eigene Ich
  • Arbeit & Selbstständigkeit
  • Finanzen
  • Gemeinschaft wie Dörfer, Vereine, Städte
  • Körperliche Ebene
  • Spirituellen Ebene

Auf all diesen Ebenen müssen wir funktionieren, aber schaffen wir das Spagat überhaupt noch? Auf welchen Ebenen gehst Du gerade unter? Welche Ebenen hast Du bereits gemeistert? Wo bist Du bereits Manifestor?

Wir sind gefangen in einem System, dass wir alle gemeinsam erschaffen haben. Auch wenn wir uns aus der Verantwortung stehlen und sagen, dass haben wir nicht gemacht, so haben wir dennoch zugesehen und es geschehen lassen. ES wird hier Zeit für neue Energien, nicht nur erneuerbare Energien. Auch wir müssen sorgfältiger werden und uns die Energien genau ansehen, in und mit denen wir leben und zur Not einen Hausputz halten innen, wie aussen.

Der neue Mensch-Human 5.0 – Change

Wir brauchen einen neuen Menschen, eine neue Ethik auf dieser Erde und dazu reicht es nicht in spirituelle Seminare zu gehen, um sich danach besser zu fühlen. Seminare, die wie homöopathische Globuli als Antidepressiva genommen werden. Wir brauchen Change und dieser Change muss spirituell sein. Spirituell zu denken ist nicht das Gleiche, wie spirituell zu handeln und was bedeutet es überhaupt spirituell zu handeln?

Spirituell zu handeln, bedeutet von einem Geist der Einheit beseelt zu sein.

Wir können nicht mehr sagen, nach mir die Sintflut. Ich kann meinen Enkelkindern nicht mehr in die Augen schauen, wenn ich sehe, welche Welt wir ihnen hinterlassen. Sollen sie doch aufräumen! Ist das wirklich fair und ist das eine Lösung?

Wir brauchen nicht noch mehr Verstand. Wir brauchen mehr Liebe und geistiges Wachstum und Verantwortung. Wir brauchen mehr Liebe für uns selbst, für die unglaubliche Artenvielfalt von Fauna und Flora, in der wir noch leben dürfen, Liebe für unsere Kinder und Enkelkinder, um gemeinsam die Welt zu erschaffen, von der wir träumen. Wir brauchen Fairness statt Egozentrik, Hände, die anpacken, kleine naturverbundene Projekte, die in Hinterhöfen und auf Balkonen starten, Projekte, die im eigenen Garten beginnen. Jeder von uns muss zu einer Arche Noah werden. Die Zeit ist reif und es drängt. Es gibt so vieles, was wir tun können:

  • Briefe an Politiker schreiben
  • Samenfestes Saatgut ausbringen und tauschen
  • Gärten aus Kies und Gras wieder renaturieren
  • Regelmäßig kleine Beträge spenden an eine Organisation deiner Wahl
  • Uns an Aufräumaktionen beteiligen
  • Einen Baum Pflanzen
  • 1qm Anbaufläche für bienenfreundliche Blumen bereitstellem
  • 1 qm Anbaufläche für Biogemüse bereitstellen
  • Selbstversorger werden
  • Andere Menschen begeistern
  • Seife sieden, statt Plastikduschgel
  • Autark werden und leben
  • Weniger Konsum
  • Weniger Müll produzieren
  • Bewusst einkaufen
  • Nachbarschaftshilfe
  • Zahnpaste, Deo selbst herstellen
  • Facebook nutzen, um Menschen zum Mitmachen aufzufordern
  • Ideen und Wissen teilen über Social Media

Wir alle können für die Arche Noah Erde etwas tun. Denn es geht bereits jetzt darum aussterbende Arten zu retten. Laut einem UNO-Bericht von diesem Jahr im Mai 2019:

  • 85 Prozent der Feuchtgebiete sind bereits zerstört
  • Seit dem späten 19. Jahrhundert sind rund die Hälfte aller Korallenriffe verschwunden
  • Neun Prozent aller Nutztierrassen sind ausgestorben
  • Zwischen 1980 und dem Jahr 2000 wurden 100 Millionen Hektar tropischer Regenwald abgeholzt – weitere 32 Millionen Hektar allein zwischen 2010 und 2015
  • 23 Prozent der Landfläche des Planeten gelten als ökologisch heruntergewirtschaftet und können nicht mehr genutzt werden
  • Der Verlust von Bestäuber Insekten bedroht Nahrungsmittelproduktion im Wert von 235 bis 577 Milliarden Dollar pro Jahr
  • Durch die Zerstörung von Küstengebieten wie Mangrovenwäldern ist die Lebensgrundlage von bis zu 300 Millionen Menschen gefährdet
  • Allein die vom Menschen verursachte Erderhitzung könnte rund fünf Prozent der Arten auslöschen, wenn der Schwellenwert von zwei Grad Celsius globaler Temperaturerhöhung überschritten werde
  • Die globale Rate des Artensterbens ist mindestens um den Faktor zehn bis Hunderte Male höher als im Durchschnitt der vergangenen zehn Millionen Jahre, und sie wächst. (Quelle: http://www.bund-rvso.de/artensterben-ursachen-fakten-mensch.html)

Es braucht einen Moment des Erwachens, einen Moment, wo wir unserer Seele zuhören. Wir sind nicht machtlos, denn wir sind das Volk, wir sind die Masse und wir können uns vereinigen, vernetzen und im Kleinen wiederbeginnen, die Welt zu einem liebenswerten Ort zu machen. Einem Ort, auf den wir stolz sind, den wir voller Vertrauen in die Hände unserer Kinder und Enkelkinder legen. Wir können uns engagieren und einander die Hände reichen für eine liebenswerte und lebenswerte Welt.

Was können wir denn nun tun, um unsere ganz private Arche Noah zu bauen?

Im Jahr 2018 gab es in der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahre rund 35,72 Millionen Personen, die einen Garten besaßen oder deren Haushalt einen Garten hatte und 57,33 Millionen Personen, die einen Balkon oder eine Terrasse hatten. (Quelle: Statista).

Stellt Euch nur mal vor, wieviel Bioanbaufläche entstehen würde, wenn jeder nur einen Quadratmeter im Garten nutzen würde und einen Baum pflanzen würde, und wenn er auch nur im Kübel steht.

Stellt Euch das allein nur einmal in Deutschland vor. Ganz zu schweigen, wenn es auf andere Länder überschwappen würde.

Welchen Nutzen hat ein Baum? Wie viel Sauerstoff produziert ein Baum?

Eine ausgewachsene Buche, Eiche oder Kastanie bindet pro Jahr etwa 100 kg Staub (Feinstaub). Ein Hektar Buchenwald kann pro Jahr an die 50 t Feinstaub vertilgen. 200 bis 300 Liter Wasser werden von einem großen belaubten Baum am Tag verdunstet. Das kühlt die Umgebung und befeuchtet die Luft.

Pro Tag bindet solch ein Baum etwa 13 bis 18 kg Kohlendioxid, das sind 5 bis 6 t pro Jahr, und produziert dabei 10 bis 13 kg Sauerstoff, also etwa 4 t Sauerstoff pro Jahr. Das entspricht etwa der Atemluft von 11 Menschen pro Jahr.

Übrigens, wer sich ein kraftstoffsparendes Auto mit 3,5l pro 100 Km Verbrauch kauft, der würde bei 10.000km Fahrleistung im Jahr grob gerechnet 1000 kg CO2 in die Luft pusten. Mit einem gepflanzten Laubbaum kann man schon recht gut sein ökologisches Gewissen beruhigen. (Quelle: https://www.derkleinegarten.de/nutzgarten-kleingarten/gartenarbeiten/kleine-baumschulung.html)

All das würde funktionieren, wenn wir nur 1qm aus vollem Herzen für die Erde bereitstellen.

Was wäre, wenn wir Apfelbäume pflanzen? Wenn wir jedes Jahr ernten können, das Laub uns mit Sauerstoff beschenkt und im Frühjahr überall Bienen summen? Was wäre, wenn wir die Verantwortung für unsere Nahrungsmittel wieder selbst in die Hand nehmen, oder wieder selbst unsere medizinischen Hausmittel oder Putzmittel herstellen?

In unserer kleinen, aber feinen Rohvoluzzergruppe haben wir genau diesen Ansatz.

https://www.facebook.com/groups/rohvoluzzer/

Vernetzen und unterstützen, sich austauschen, das Leben natürlich leben und ein Traum wäre es, all diese Menschen zu vereinen, größer zu werden um gemeinsam eine Kampagne zu initiieren, die genau diesen Hebelfaktor der vielen privaten Möglichkeiten nutzt um die Erde zu unterstützen und zu entlasten, frei nach dem Motto: Menschen helfen Menschen und Menschen helfen der Erde und der gesamten Flora und Fauna. Wir sind die Arche Noah und wir wurden einst zu Hütern dieser Erde bestimmt.

Wir fangen an, im Kleinen. Selbst in Facebook werden jeden Tag Gruppen dichtgemacht, die sich beispielsweise mit alternativer Heilung wie MSM etc. beschäftigen. Dennoch ist es eine Möglichkeit diese Plattformen für das Leben zu nutzen. Wäre es das nicht wert? Wir sehen immer nur die großen Schritte und verzagen, aber sind es nicht auch die kleinen Schritte, die hier zu einer gewaltigen Lawine werden können, die alle mitreißt?

Wer hätte Lust von Euch, an einem solchen Konzept mitzuwirken? Und seine Ideen einzubringen und mithelfen bei der Umsetzung. Unser Engagement ist alles was mit Homepage, Flyer, Marketing etc. zu tun hat. Wir haben tausende von Adressen in unseren Listen. Das wäre ein Beginn. Aber es braucht Menschen, die Artikel schreiben, Ideen entwickeln und natürlich mit Power und Begeisterung bei der Umsetzung mithelfen. Dafür gibt es keine Bezahlung. Auch wir geben all das gerne für unsere Erde. Da wir all das nicht öffentlich planen möchten, würden wir gerne in den nächsten Monaten einmal Adressen sammeln und dann treffen wir uns auf meiner Webinarplattform und machen Nägel mit Köpfen. Du kannst sicher sein, dass wir Deine Adresse nur für diesen Zweck sammeln und nur für dieses Projekt benutzen. Solltest Du spirituelle Post bekommen, hast Du Dich woanders eingetragen. Bedenke, dass man sich bei jedem Newsletter mit nur einem Klick austragen kann.

Also, wer hat Lust Verantwortung zu übernehmen und im Kleinen mit uns anzufangen Menschen mit Gärten und evtl. Schulen und Kindergärten zu begeistern?

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,

Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

(Hermann Hesse aus dem Gedicht Stufen)

Wer hat Lust bei unserem Arbeitsprojekt „Arche Noah“ mitzumachen?